Ausschreibung der 19. Winterrunde Brandenburg-Nordost 2017/2018

Aktuelle Spielergebnisse: [ Herren]               [ Zum Archiv ]

Überblick

Erster Spieltermin der Winterrunde 2017/2018 ist das Wochenende 25./26.11.2017. Der letzter Spieltag liegt dann Anfang März 2018.

Für diese Saison sind Meldungen von 5 Mannschaften eingegangen. Nicht mehr dabei ist leider Bergfelde und Freienwalde hat aus den beiden Teams der Vorsaison jetzt eine Mannschaft gebildet. Nach einigen Jahren Pause ist Gransee wieder dabei, darüber freue ich mich sehr. Ausgehend von den Erfahrungen aus den letzten Jahren habe ich die Altersklassen wieder gemischt.

Im Spielplan habe ich versucht, die Ansetzungen in Umkehrung zum Vorjahr zu gestalten, außerdem haben alle Mannschaften gleichviel Heim- und Auswärtsspiele.
Natürlich könnt Ihr die Spieltermine in Absprache mit Euren Gegnern auch variieren. Aber der grobe Zeitplan sollte schon eingehalten werden.

Die Staffelleitung liegt für beide Staffeln wieder ausschließlich bei mir. Bitte die Spielberichte an Heiko Wolter, Kontaktdaten sind in der bereits zugesandten Adressenliste. Alle Ergebnisse an die genannte Adresse schicken, am besten per E-Mail oder auch per Post.

Parallele Meldungen per Mail an info@eberswalder-tc.de sind willkommen, um diese Seite möglichst aktuell zu halten!

Wettspielbedingungen

Wie in den Vorjahren wird folgendes Vorgehen vorgeschlagen:

  1. Die gastgebende Mannschaft ist für die Organisation der Hallenkapazität verantwortlich. Die Finanzierung ist Sache des Vereins bzw. der Mannschaft, keine Finanzierung über den Tennisverband.
  2. Überschaubare Spielzeiten: Ein Match in einer Stunde. Das ist nur möglich mit dem Modus "Zwei Gewinnsätze bis 4, bei 3:3 Tiebreak, ein evtl. dritter Satz nur als Tiebreak." Hier wurde von Finowfurt vorgeschlagen, den evtl. dritten Satz im Match-Tiebreak, also Punkte bis 10, zu entscheiden. Ich stelle das den Mannschaften frei! Ich persönlich finde das Match-Tiebreak nicht so gut. Enge Matches in diesem Modus gehen bereits an die Stundengrenze heran. Längere Sätze könnten zur Überschreitung führen, "ein Satz bis 9" bietet weniger Möglichkeiten, ein Spiel nach schlechtem Beginn noch zu wenden.
  3. Als Mannschaftsstärke schlage ich vier Spieler vor, somit vier Einzel und zwei Doppel. Das würde bei zwei anzumietenden Hallenplätzen eine Spielzeit von drei Stunden bedeuten. Vier Personen passen bequem in einen PKW, kleinere Mannschaftsstärken halte ich nicht für sinnvoll.
  4. Terminfestlegungen: Dazu würde ich Wochenendtermine vorgeben als Termin- rahmen. Innerhalb dieses Rahmens bestellt der gastgebende Verein bei der Halle seiner Wahl die erforderlichen Hallenzeiten und teilt dies dem Gastverein umgehend mit. Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, wird das Spiel umgehend in eigener Regie verlegt und durchgeführt. Spielzeitraum: November bis März.
  5. Die Hallenkosten pro Spiel werden je zur Hälfte von der gastgebenden und der Gastmannschaft getragen und unmittelbar nach dem Spiel beglichen.
  6. Es besteht für den Gastgeber keine Pflicht, den Gast zu bewirten, wie bei den Sommerspielen.
  7. Der Gastgeber stellt die Bälle, es sollten neue Bälle sein, die Ballmarke wird nicht festgelegt.

Spielplan, Ergebnisse, Tabellen


Herren


Ansetzungen
Termin Heim Gast Ergebnis
25./26.11.2017

Neuruppin II

Neuruppin I

1 : 5

Seelow

Gransee

2 : 4
09./10.12.2017

Gransee

Neuruppin II

3 : 3

Freienwalde

Neuruppin I

4 : 2
13./14.01.2018

Neuruppin II

Seelow

3 : 3

Gransee

Freienwalde

0 : 6
10./11.02.2018

Neuruppin I

Gransee

2 : 4

Seelow

Freienwalde

2 : 4
03./04.03. 2018

Neuruppin I

Seelow

Freienwalde

Neuruppin II

5 : 1

Archiv

2002/2003 2003/2004 2004/2005 2005/2006 2006/2007 2007/2008 2008/2009
2009/2010 2010/2011 2011/2012 2012/2013 2013/2014 2014/2015 2015/2016
2016/2017